Touch for Health (TfH) wurde von John F. Thie in den siebziger Jahren entwickelt. Er wollte die einfachen und wichtigen Techniken der angewandten Kinesiologie, die früher nur Ärzten und Chiropraktoren zugänglich waren, den Laien nutzbar machen. Viele Techniken des TfH sind einfach in der Anwendung, aber trotzdem effizient und hilfreich. Es stellt somit die Basis-Kinesiologie dar, die jeder anwenden kann. Dieses kinesiologische System arbeitet mit 42 Muskeln, die zu den 14 Meridianen der chinesischen Medizin zugeordnet werden und somit eine Organ-Verbindung haben. Jeder Meridian sollte ein gewisses Mass an Energie enthalten, man kann es wie ein Gefäss betrachten, das mit genügend Flüssigkeit gefüllt sein muss, um gut zu funktionieren. Ist zuwenig oder zuviel Energie vorhanden, wird die Funktion gestört und Beschwerden körperlicher, emotionaler oder mentaler Natur entstehen. Dies sind die drei Ebenen der Triade der Gesundheit. Ein Ungleichgewicht auf einer Ebene zieht die anderen Ebenen immer auch in eine Disbalance. Diese Ungleichgewichte löst man mit verschiedenen Korrekturformen (Massage und Halten verschiedener Reflexzonen, Akupressur, Farben, Emotionen, Klänge, Meridiantechniken, muskuläre Techniken, Ernährung, etc.). Mit TfH kann Stress und Schmerz vermindert werden, die Haltung und die Koordination verbessern sich, auch können Nahrungsmittel auf ihre Verträglichkeit getestet werden.

Es ist nie zu spät, zu werden, was wir hätten sein können.

- George Eliot -

Nicole Brenner-Bernardi, Oberrütiweg 2, 9300 Wittenbach, +41 71 298 40 50, +41 79 605 92 81, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok